Erinnerung


STORNIERT !

Messen und Ausstellungen geplant in 2020 und 2021 sind abgesagt. Die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen und Regierungsentscheidungen, mit denen die Ausbreitung des Virus in Belgien gestoppt werden sollte, waren bei der Organisation dieser Veranstaltungen richtig.


Expo & Workshops: with the Berlin artistRoman Kroke

Roman KROKE is lecturer at the Berlin University of the Arts in “Experimental Storytelling”.

Throughout Europe, Roman Kroke directs historical and artistic workshops in cooperation with schools, universities or other organizations like prisons, Museen, foundations – particularly in the context of school partnerships, Europa für Bürgerprojekte (historische Speicher), cultural exchange programs, school trips, study tours or project weeks.

On a regular basis, he also provides teacher trainings for the National ministries of Education in Germany, France and Switzerland.

Krokes Kunstwerk ist wie ‚ein Stift für Europa’ in den Händen der Teilnehmer.


Exposition: Musée de l’Europe

We have a common past

50th anniversary of the Treaty of Rome
Audiovisual room (Regie: Hubert van Ruymbeke)erstellt und verwaltet von LOUVRANGES BROADVAST

Ein Überblick über das kulturelle Erbe, die für alle Europäer, aus dem Jahr 1000 bis heute …

Zwei riesige Bildschirme 12 Meter von Angesicht zu Angesicht, eine Batterie 4 Computer und 8 Projektoren projizieren die Panorama-Film.


 

Internationale Kongresse: “Der Fall der Berliner Mauer”

Kongresse fanden statt in 7 Europäische Städte (Mailand, Toulouse, oder Brüssel, Berlin, Löwen-la-Neuve, Salamanca, Coimbra, Tante) um die erneuten Spannungen zwischen europäischen Ländern und Russland zu bewerten, 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer als Symbol für das Ende des Kalten Krieges.

 

Auch ein Film wurde unter Beteiligung junger Europäer gedreht.
Zusammenfassung: Nach dem Zweiten Weltkrieg, eine politische und ideologische Konfrontation bestand zwischen den beiden Supermächten, die die Vereinigten Staaten waren, die Sowjetunion und ihre jeweiligen Verbündeten. Ein Scheinkrieg in Europa ohne Kanonen oder Pistolen…. ein kalter Krieg!
Und für die jungen Generationen, Diese Geschichte des Kalten Krieges verschwindet in der Vergangenheit. Um mehr über diese Zeit herauszufinden, haben Lucas und Emilien, zwei Studenten in Begleitung von Ariane, ein Geiger, reiste nach Berlin, eine Stadt, in der sich die Hauptspannungen dieses Krieges in Europa konzentrierten.

Dokumentation

   

Interdisziplinäre Kongresse Kunst-Geschichte-Wissenschaften

Gedenkstätte in Mostar (ByH)

Vorlageninfo

Veranstaltung “Bestandsaufnahme der europäischen Speicherpolitik”

Das Projekt wurde den Vertretern von Erinnerungsprojekten vorgestellt, die im Rahmen des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ ausgewählt wurden 2018 und 2019 und gab ihnen die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen.

Es fand am statt 23-24 Oktober 2019 im Hotel Meliã, La Défense in Paris und das Jean-Monnet-Haus, Bazoches-sur-Guyonne.

Die Veranstaltung wurde vom Jean Monnet House mitorganisiert (Europäisches Parlament), die Europäische Beobachtungsstelle für Erinnerungen (der ROM) und die Europäische Kommission in Zusammenarbeit mit dem Bildungs, Audiovisuelles und Kultur Exekutivagentur.